images/details.gif

schumann radiophon

00:03:34, 2 Kanäle, ea ()

Bei einigen wenigen Radios kann man noch die zu benutzende Trägerfrequenz per Einstellrad auswählen. Normalerweise wird man versuchen, diese möglichst genau zu treffen, um einen sauberen Empfang des Radiosenders zu gewährleisten. In "schumann radiophon" wird genau dieses "Suchen und Finden" zum kompositorischen Prinzip erhoben, das es ermöglicht, Klang- und Raumtransformationen darzustellen, mit dem Ziel, von einem irrealen Raum über einem Zwischenzustand, also zwischen zwei Radiosendern, zu einem "realen" Raum zu gelangen, was wiederum durch das Quellmaterial, Gedankenfragmente von Schumann aus einem seiner Haushaltstagebücher und Störgeräusche / Radioaufnahmen, gestützt und dargestellt wird.

Als Sprecherin stand Ina Rosenstock zur Verfügung.

schumann radiophon (2006) by constantin popp


zurück